Lehrstuhl f�r Internationale Politik und Au�enpolitik
der Universität zu Köln
Prof. Dr. Thomas Jäger

Forschungsinstitut für Politische Wissenschaft und Europäische Fragen 
Tel.: +49-(02241) 338711
Homepage: www.tradefocus.de
E-Mail: uwe.hermanns(at)tradefocus.de
Sprechstunde nach Vereinbarung
ForschungsschwerpunkteWelthandelsorganisation (WTO)
Afrikanische Agrarwirtschaft
Internationale Wirtschaftsdynamik
Armutsbekämpfung
Entwicklungsfinanzierung
Internationale Politische Ökonomie
Demokratietheorie / Legitimation
Länderschwerpunkte: u.a. China, Äthiopien
Veröffentlichungen

Zeitschriftenaufsätze:

  • Mit China in eine Nullsummenwelt? Wie die Schwellenländer in die internationale Wirtschaftsordnung integriert werden können. Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, 2012, Volume 5, Number 2. S. 299-317.
  • Der WTO-Beitritt Chinas mit Schwerpunkt Landwirtschaft und Subventionen. Nord-Süd-Aktuell, Jg. 15, Nr. 2, 2001. S. 277-300.
  • Fighting Poverty after Agricultural Liberalization in Africa. Nord-Süd-Aktuell, Jg. 19, Nr. 3/4, 2005. S. 396-414.
sonstige Veröffentlichungen:

 

  • The bicycle treadmill needs a break. Why NAMA negotiations are dangerous for development and environment. Tradefocus Consult für die Heinrich Böll Stiftung, 2005.
  • Wettbewerbspolitik - ein Fall für die WTO? In: epd-Entwicklungspolitik 7/2003. S. 12.

Monographien:

  • Developing Countries vs. Global Competition Rules. St. Augustin: Trade Focus Verlag, 2005.
  • IWF und Weltbank zwischen Neoklassik und der Krise auf den afrikanischen Agrarmärkten. Welche Stützungsmaßnahmen sind für die Märkte nötig? Lassen die Armutsanalysen (PSIAs) der Weltbank mehr Flexibilität erwarten? St. Augustin: Trade Focus Verlag, 2005.
  • Die Welthandelsorganisation (WTO) und die Regulierung internationaler Wirtschaftsdynamik. St. Augustin: Trade Focus Verlag, 2008. (Dissertation, Uni Kassel, 2008).

Hintergrundpapiere:

  • Die Kosovo-Intervention aus der Sicht des Völkerrechts, 1999.
  • Der Bericht der Berufungsinstanz der Welthandelsorganisation (WTO) im Fall Shrimps/Meeresschildkröten, 1999.
  • Zurück in die Zukunft III: Der Rekurs auf Art. 21.5 im Meeresschildkröten-Fall, 2001.
  • Verhandlungen nach Treu und Glauben und flexible handelspolitische Maßnahmen zur Durchsetzung von internationalen umweltpolitischen Zielen: Wie ist diese Mixtur gemeint? Der Art. 21.5-Bericht der Berufungsinstanz, 2002.
  • Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Neuen Strategischen Konzept der NATO, 2004.
abgeschlossene Lehrveranstaltungen
    • Seminar: Internationale Politische Ökonomie und die WTO, SoSe 2010 und WS 2010/11, Universität zu Köln
    • Seminar: Die Welthandelorganisation aus der Sicht Internationaler Beziehungen und der Theorie der Wirtschaftspolitik, SoSe 2009, Universität zu Köln
    • Seminar: Die Verrechtlichung ökonomischer Globalisierungsprozesse, Universität Kassel, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, SoS 2000.
    • Seminar: WTO - Die Weltwirtschaft, Universität Siegen, FB 1 Fachrichtung Politikwissenschaft, WS 2008/2009.
    Studium1989 - 1998 an der Universität Kassel
    Berater

    Bei der AG Handel im Forum Umwelt und Entwicklung 1998-2007; diverse internationale Recherche- und Lobbyaktivitäten, seit 2005 zum Thema Agrarmärkte und Düngemittelsubventionen in Afrika; seit
    2006 Berater für Deutsch-Äthiopische Wirtschaftsprojekte.