Lehrstuhl f�r Internationale Politik und Au�enpolitik
der Universität zu Köln
Prof. Dr. Thomas Jäger

Forschungsinstitut für Politische Wissenschaft und Europäische Fragen 

 

aktuelle Lehrveranstaltungen

SoSe 2017

Seminar Außenpolitik: Bolivien - Ein neues Paradigma in Lateinamerika?

Werdegang

Studium:

Ab WS 1979/80: Studium der Politischen Wissenschaften, Soziologie und Englischen Philologie im Magisterstudiengang an der Philosophischen Fakultät der Friedrich-Alexander Universität Erlangen (FAU) - Nürnberg, dazwischen 1980/81 Zivildienst in der Geschäftsstelle Nordbayern des Bundes Naturschutz
1983: Studienaufenthalt in Bangladesh
1984 - 1986: Auslandsstudium in Wien
1986: Studienaufenthalt in Tansania

WS 1986/87: Magisterarbeit an der FAU zum Thema "Tansania zwischen kapitalistischer Integration und Self-Reliance - Analyse eines Entwicklungsmodels unter besonderer Berücksichtigung des Faktors ausländischer Entwicklungshilfen"

1990 - 1994: Dissertationsstudium am Institut für Soziologie der Universität Wien: "Die politische Ökonomie des Kokainhandelns und seine Auswirkungen auf die interamerikanischen Beziehungen am Beispiel Boliviens, Kolumbiens und der USA" - Abschluss 1994 (Forschung in Bolivien, Kolumbien, Peru und den USA 1990/91 mit einem Dissertationsstipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung)

Berufliche Tätigkeiten:

  • Tätigkeit als freier Journalist und Consultant (u.a. Veröffentlichungen in GeoSpecial, Süddeutsche Zeitung, Der Standard, Die Zeit, akkreditiert bei den Vereinten Nationen in Wien, Mitglied der Informationsgruppe Lateinamerika (IGLA))
  • Bergführerprüfung 1981 (Mitglied im Lehrteam Nordbayern für Jugendleiterausbildung beim Deutschen Alpenverein. Kurse und Führungen in den Alpen und in aller Welt u.a. 15 Mal Kilimandscharo und 15 Mal Everest Base Camp)
  • Seit 2006 Lehrbeauftragter am Institut für Politische Wissenschaften und Europäische Fragen der Universität zu Köln

Forschungs- und Consultingaufträge u.a. in:

  • Kuba (Okt. 1992 - Jan. 1993 und Oktober 1993) im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • Bolivien und Peru (Okt. 1994-Feb. 1995 und Juli-September 1995: Projekt des Ludwig-Boltzmann-Instituts für zeitgenössische Lateinamerika-Forschung/ Wien)
  • Bolivien (Okt. 1996) im Auftrag des österreichischen Außenministeriums zur Allokation eines Budgets im Bereich Alternativer Entwicklung
  • Bolivien (Feb. 1998) im Auftrag der Firma Wagner Gewürze
  • Friedrich-Ebert-Stiftung-Dokumentation: "Illegale Drogen: Gesellschaftliche Probleme und politische Herausforderungen für Europa und Lateinamerika" (1999-2000)
  • Bolivien und Peru (Nov./Dez. 1998) als Berater der EU-Präsidentschaft; sowie Monitoring des UNDCP Proyecto C23 Regionalentwicklung und nachhaltige Waldnutzung
  • Projekt GTZ-Broschüre: "Drogen und Entwicklung in Lateinamerika" (2001)
  • Österreich (seit 2006) Menschenrechtsgutachter für den Unabhängigen Asylsenat der Republik Österreich
  • Österreich (März 2009) Leitung der Pressearbeit im Auftrag der Botschaft beim Besuch des bolivianischen Präsidenten Evo Morales
  • Bolivien (2010) Teilnahme an der Klimakonferenz in Cochabamba
  • Österreich / Kuba (2012) Live Ko-Kommentar zur Messe von Papst Benedikt XVI auf der Plaza de la Revolución von Havanna am 28. März für das ORF
  • Österreich: Lehrerfortbildungen für die Pädagogische Hochschule Oberösterreich/ Linz, 2017
 
Forschungsschwerpunkte
  • Internationale Drogenpolitik
  • Transitionsforschung (insbesondere Anden-Länder, Kuba)
Veröffentlichungen

Monographien:

  • "Internationale Drogenpolitik. Herausforderungen und Reformdebatten", Springer essentials, Wiesbaden, 2016
  • „Der Drogenkrieg in den Anden“, Springer-Verlag, Wiesbaden, 2015.
  • „Das neue Bolivien“, Rotpunktverlag, Zürich, 2010.
  • „Die kleinen Menschen, die große Lasten tragen. Lastenträger im Himalaya, in den Anden und am Kilimandscharo“, Mandelbaum Verlag, Wien, 2008. (Katalog zu gleichnamiger Fotoausstellung)
  • “Che Guevara”, Hugendubel-Verlag, München, 2006.
  • "Zum Beispiel: Bolivien", Göttingen, Lamuv-Verlag, 2004.
  • "Zum Beispiel: Kokain", Göttingen, Lamuv-Verlag, 2001.
  • "Drogenökonomie und internationale Politik", Vervuert-Verlag, Frankfurt/ M., 1996.
  • "Empresas mixtas en Cuba", editorial Nueva Sociedad, Caracas, 1994.

Essays, Aufsätze und Artikel:

  • "Ware Droge im globalen Handel", in Südwind-Magazin 7-8/2016. Lesen Sie den Artikel online: www.suedwind-magazin.at/ware-droge-im-globalen-handel
  • Lessmann, Robert: „Drogen“ in: Jäger, Thomas (Hg.): „Handbuch Sicherheitsgefahren“, Wiesbaden, Springer-Verlag, 2015
  • „Mit Sicherheit: Unsicherheit“. Lesen Sie den Artikel online: www.lateinamerika-anders.org
  • "Drogenpolitik am Scheideweg" aus "Drogen/ ila 378" 09/2014 
  • "Drogen&Politik" - Themenschwerpunkt im "Südwind-Magazin" 7/8-2013, Wien. Lesen Sie den Artikel online: www.suedwind-magazin.at
  • "Bolivien: Von Tiwanaku zum plurinationalen Staat" in: "Das Sonnentor: Bolivien und seine Schätze", Buch zur gleichnamigen Ausstellung, Oberösterreichische Landesmuseen, Linz, 2012.
  • "Drogenpolitik am Scheideweg - Zwischen Legalisierung und Drogenkrieg" in: Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik (ZfAS), 04/2012.
  • "Alles andere als nachhaltig - Drogenpolitik und "War on Drugs" im Anden-Raum" in Hufschmid/Vogel/Heidhues/Krämer/Schulte (Hrsg.): "NarcoZones"- entgrenzte Märkte und Gewalt in Lateinamerika", Assoziation A., Berlin 2012
  • "Flying Dutchman. Die internationale Drogenpolitik der Obama-Administration“ in: Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik – ZFAS, Heft 3, Jgg. 3, VS-Verlag, Wiesbaden, 2010.
  • "Zwischen Kontinuität und Neuorientierung. Die internationale Politik Boliviens“ in: Quetzal Leipzig (Hg.): "Bolivien im Umbruch. Der schwierige Weg der Neugründung“, Leipzig, 2010.
  • "Bolivien: Der steinige Weg zum plurinationalen Staat“ in: Berger, Herbert/ Gabriel, Leo (Hg.): "Lateinamerikas Demokratien im Umbruch“, Mandelbaum-Verlag, Wien, 2010.
  • "Machu Picchu: Der Inka Trail“, in: Breda, Oliver: "Trekking. Unterwegs auf den schönsten Treks der Welt“, Duisburg, 2009.
  • "Drogenhandel und Sicherheit“ in: Meyer/ Kandlinger/ Wörner: „Inseguridad con Seguridad? – Wege aus der Gewalt“, Schriftenreihe der Passauer Lateinamerikagespräche, m-verlag, München, 2009.
  • "Bolivien: Zwischen Modellfall und Unregierbarkeit“ in: Jäger, Thomas (Hg.): "Bolivien. Staatszerfall als Kollateralschaden“, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2009.
  • "La Hoja de Coca no es Droga“ – Cocaleros als soziale Bewegung in der Andenregion” in: Mittag, Jürgen/ Ismar, Georg (Hg.): "?El pueblo unido? Soziale Bewegungen und politischer Protest in der Geschichte Lateinamerikas“, Verlag Westfälisches Dampfboot,  Münster, 2009.
  • "Es bleibt noch viel zu tun“, Interview mit dem bolivianischen Präsidenten Evo Morales in „Südwind Magazin“ No. 4, Wien, April 2009.
  • "Stoischer ‚Evismo’ vs. ‚Möchtegern-Caudillos’, Gastkommentar in „Der Standard“, Wien, 15.9.2008.
  • "Bolivien – Morales: Revolution mit dem Stimmzettel“ in: Berger, Herbert/ Gabriel, Leo (Hg.): "Lateinamerika im Aufbruch – Soziale Bewegungen machen Politik“, Mandelbaum Verlag, Wien, 2007.
  • "Vom Zusammenstoß zum Dialog der Kulturen – Soziale Bewegungen Boliviens“ in: Bundeszentrale für politische Bildung“, Dossier Lateinamerika, 19.11.2007.
  • "Bolivien und die Kokaproblematik“ in: Bopp, Franziska/ Ismar, Georg (Hg.): „ Bolivien: Neue Wege und alte Gegensätze“, herausgegeben von der Fachschaft Regionalwissenschaften Lateinamerika der Universität zu Köln, Lateinamerika im Focus Band III, Berlin, 2006.
  • "Que hacer con la hoja sagrada“, Policy Paper im Auftrag des Instituto Latinamericano de Investigaciones Sociales (ILDIS) zu Drogen-und Kokapolitik, La Paz, Jan. 2006.
  • "Bolivien und die Kokaproblematik“ in: Hispanorama, No. 112, Nürnberg, 2/ 2006.
  • "Karibische Versteinerungen – Impressionen aus Kuba“ in: „Geographie aktuell“, Januar 2006, Aulis Verlag Deubner, Köln.
  • "La Autonomía Clandestina. Raices, rasgos y marco político del proceso autonómico en el Trópico de Cochabamba“, in: López y Rivas, Gilberto/ Gabriel, Leo: “Autonomías Indígenas en America Latina”, C.d. México, 2005.
  • "Kultur des Widerstands: Von den sindicatos der cocaleros zur nationalen Oppositionskraft“, in: Johannes Gutenberg Universität Mainz/ Veröffentlichungen des Interdisziplinären Arbeitskreises Lateinamerika/ Studientag 2004: „Bolivien – Fehlentwicklungen und Fehleinschätzungen“, Mainz, 2005.
  • "Multikulturelle Autonomie und Nachhaltigkeit am Beispiel der „Gewerkschaften“ der Kokabauern Boliviens“, in: Journal für Entwicklungspolitik, Wien, 2004.
  • "Autonomías Multiculturales – Una condición necesaria para el desarrollo sostenible? – Condiciones políticas marco en Bolivia“, Nov. 2003, in: www.latautonomy.org
  • "Drogenbekämpfung und Alternative Entwicklung: State of the Art und die Rolle internationaler Akteure“, in: Humboldt-Universität Berlin – Seminar für ländliche Entwicklung: „Entwicklungspolitische Diskussionstage, 7.-11.4.2003“, Berlin, 2003.
  • "Pyrrhussiege im Drogenkrieg“, Dossier Drogenpolitik in: „Der Standard“, Wien, 5. April 2003.
  • "Narco-Guerilla“ und die Rolle der USA“, in: Drekonja, Gerhard/ Feichtinger, Walter/ Hazdra, Peter (Hg.): „Kolumbien zwischen Krieg und Frieden“, Schriftenreihe der Landesverteidigungsakademie, Wien, 2003. 
  • "Begegnungen im Tourismus", Bild-CD mit Text von „respect“, Wien 2003.
  • "Drogenkontrolle als Herausforderung für Lateinamerika im internationalen System", in: Bodemer, Klaus/ Gratius, Susanne (Hg.): "Lateinamerika im internationalen System – Zwischen Regionalismus und Globalisierung ", Leverkusen, Leske und Budrich, 2003.
  • "Drogen und Entwicklung in Lateinamerika“, Koautor im Auftrag der GTZ, Eschborn, 2001.
  • "Das verhüllte Gesicht der Drogenökonomie in Bolivien", in: Rafael Sevilla (Hg.): "Bolivien - Das verkannte Land?", Bad Honnef, Horlemann Verlag, 2001.
  • "Illegale Drogen: Gesellschaftliche Bedrohung und politische Herausforderung für Lateinamerika und Europa", Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn, 2000.
  • "Amerikanisierung und Militarisierung: Die auswärtige Drogenpolitik der USA“, in: Rudolf/ Wilzewski, Stiftung Wissenschaft und Politik Ebenhausen (Hg.): "Weltmacht ohne Gegner. Amerikanische Außenpolitik an der Schwelle zum 21. Jahrhundert“, Baden-Baden, 2000.
  • "Der gordische Knoten der Gewalt" (in Kolumbien), in: Süddeutsche Zeitung am Wochenende, 9./10.9.2000.
  • "Diktatur der künstlichen Paradiese", in: Millennium-Serie der Süddeutschen Zeitung am Wochenende, 5./ 6.6.1999.
  • "Kolumbien: Drogenökonomie und Drogenpolitik - Hundert Jahre Einsamkeit, jenseits von Macondo", in: Rafael Sevilla (Hg.): "Kolumbien: Hundert Jahre Einsamkeit?", Bad Honnef,  1999.
  • "Indigenas und Kokaanbau in Bolivien - Diskurse und Realitäten", in: Hispanorama No. 83, Nürnberg, 1999;
  • "Archäologische Zeitreise in die Welt der Inka", "La Paz - die Metropole im bolivianischen Hochland", "Der Karneval von Oruro" und "In der Gipfelwelt der Anden", in: Rainer Hamberger (Hg.): "Südamerika", Friedrichshafen, 1998.
  • "Die Rauschgiftmafia ist besiegbar - Portrait des obersten Drogenbekämpfers der UN, Pino Arlacchi", in: Süddeutsche Zeitung am Wochenende, 13./14.6.1998.
  • "Grüne Hölle, weißer Schnee", in: Süddeutsche Zeitung am Wochenende, 18./19.4.1998.
  • "Für Koka, Leben und Würde - Die Organisationen der Kokabauern in Bolivien", in: "Zukunft - Diskussionszeitschrift für Politik, Wirtschaft und Kultur", Wien, Januar 1998.
  • "Bolivien: Vom <Sindicalismo> zur zivilen Gesellschaft", in: Leo Gabriel (Hg.): "Die globale Vereinnahmung und der Widerstand Lateinamerikas gegen den Neoliberalismus", Frankfurt M./ Wien, 1997.
  • "El narcotráfico y las relaciones internacionales", in: Cuadernos de Nueva Sociedad: "Drogas - El conflicto de fin de siglo", Caracas, 1997.
  • "Koka: Der Mythos vom heiligen Blatt", in: GEO-Special: "Anden und die Welt der Inka", Hamburg, Oktober 1997.
  • "Mit Ecstasy in den Tod", in: "Süddeutsche Zeitung am Wochenende", 16./17.11.1996.
  • "Militär und Drogen in den Anden", in: Ludwig Boltzmann-Institut für zeitgenössische Lateinamerika-Forschung (Hg.): "Zeitschrift für Lateinamerika", No. 49, Wien, 1996.
  • (mit Roland Knauer) "Ackern auf dem Altiplano", in: "Die Zeit", 15.3.1996, Rubrik Wissen: Technik in der 3. Welt.
  • "Ausländische Investitionen und wirtschaftliche Strukturreformen in Kuba", Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn, 1996.
  • "Kokainökonomie und internationale Beziehungen", in: "Nord-Süd-aktuell", 4/ 1995 des Deutschen Übersee-Instituts, Hamburg, 1996.
  • "Nur Pyrrhussiege im Drogenkrieg", Gastkommentar in: "Der Standard", Wien, 30.3.1995.
  • "Mit joint-ventures aus der Krise - Stand und Perspektiven ausländischer Investitionen in Kuba?", in: Bert Hoffmann (Hg.): "Wirtschaftsreformen in Kuba - Konturen einer Debatte", Frankfurt/ M., 1994.
  • "Mit Castro in den Kapitalismus? - Von der Krisenanpassung zur Strukturreform", in: Gerhard Rieger (Hg.): "Die Karibik zwischen Souveränität und Abhängigkeit", Freiburg, 1994.
  • "Von der Nachbesserung zur wirtschaftlichen Strukturreform - Kubas Anpassung an die Bedingungen des kapitalistischen Weltmarkts", Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn, 11/1993.
  • "Mit Castro in den Kapitalismus? - Kubas Kursbuch aus der Krise", Gastkommentar in: "Der Standard", Wien, 5.8.1993.
  • "Joint-ventures: Sozialistischer Rettungsanker oder kapitalistisches Einfallstor?", Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn, 8/1993.
  • "Stand und Perspektiven der joint-ventures in Kuba", Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn, 4/1993.
  • "Zurück in die Zukunft - Archäologen entdecken landwirtschaftliche Techniken einer untergegangenen Andenkultur", in: Gesellschaft für bedrohte Völker (Hg.): "Unser Amerika", Wien, 1992.
  • "Medellín: Una ciudad en lucha por la supervivencia", in: La Razón, La Paz, 29.9.1991.
  • "Nadie tiene derecho ya de señalar a Colombia con el dedo", in: La Razón, La Paz, 14.7.1991.
  • "El negocio del narcotráfico es un desafío para los países" in: CERID (ed.): "El impacto de capital financiero del narcotráfico en America Latina", Beitrag auf internationalem Symposium (20.-22.3.1991), La Paz, 1991.
 
Vorträge (Auswahl)
  • "Glyphosat-Einsatz im Drogenkrieg". Internationale Drogenpolitik am Beispiel Kolumbiens", Umweltschutzorganisation "Global 2000", Wien.
  • "Der plurinationale Staat. Die Utopie des Evo Morales" im Rahmen der Vortragsreihe: "Von Buen Vivir und Solidarökonomie in Lateinamerika: Ist die "alternative Moderne" am Ende?" 16.11.16, Amerika Haus, München
  • Keynote: „Status quo internationaler Drogenpolitik“, Renner-Institut, Wien, 17.3.2016 im Rahmen der Debatte: „Regulierung statt Repression? Zur Zukunft der internationalen Drogenpolitik“ 
  • „Bolivien“ in der Reihe „Amerika! Amerika!“, Südpunkt-Nürnberg, 25.2.2016
  • „Vom War on Drugs zur Neudefinition der internationalen Drogenpolitik?“, ESG-Köln, 17.12.2015.
  • „Lateinamerikas Linke zwischen Utopie und Praxis“, Club Voltaire, Tübingen, 20.5.2015.
  • „Bolivien nach den Wahlen“, ESG-Köln, 18.12.2014.
  • "Drogenpolitik am Scheideweg – Alternativen zum 'War on Drugs'", Ludwigsburg, 06.02.2014
  • "Drogenpolitik am Scheideweg – Alternativen zum 'War on Drugs'", Tübingen, 05.02.2014
  • "Treffpunkt Entwicklung: Internationale Drogenpolitik", Vortrag bei der ESG, Köln, 12.12.2013
  • "Quo vadis Kuba", Referat bei der ESG, Köln, 13.12.2012
  • "Drogenpolitik im Andenraum", Vortrag Allerweltshaus Köln, 20.04.2012
  • "International Drug Policy at Crossroads", Keynote-Vortrag auf gleichnamiger Veranstaltung des Karl-Renner-Institus Wien am 15.03.2012 mit Coletta Youngers (Washington Office on Latin America), Martin Jelsma (Transnational Institute Amsterdam) und Juan Carlos Alurralde (Vize-Außenminister des Plurinationalen Staates Bolivien)
  • "Cuba si! Reformas no?" Podiumsdiskussion beim Karl-Renner-Institut 08.03.2012 mit Juan Carlos Marsan Aguilera (Botschafter der Republik Kuba) und Albrecht A. Konecni (Bundesrat a.D.), Wien
  • "Alternativen zum "War on Drugs"", Referat beim Iz3W, Freiburg, 19.01.2012
 
Interviews mit Radio- und Fernsehsendern (Auswahl)
  • Interview zur Verweigerung der Überflugrechte für den bolivianischen Präsidenten Evo Morales im ORF, "ZIB 2", 3. Juli 2013.
    [Video auf YouTube]
  • Zu den Wahlen in Venezuela im ORF, "ZIB 2", 5. Oktober 2012.
    [Video auf YouTube]
  • Anlässlich des Papstbesuches in Kuba im ORF, "orientierung", 25. März 2012.
    [Video auf YouTube]
  • Interview mit der Deutschen Welle zum Thema Bolivien, 25.01.2011.
    [Mehr Informationen]
vergangene LehrveranstaltungenWiSe 2016/17Seminar: Bolivien - Ein neues Paradigma in Lateinamerika?

Der Lehrstuhl für Internationale Politik und Außenpolitik ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.